Das vom Fraktionsvorsitzenden der AfD-Stadtratsfraktion, Alexander Raue und dem Mitglied des Ausschusses  „Eigenbetrieb Kindertagesstätten“, René Schnabel, gemeinsam unterzeichnete Schreiben ist an den Betriebsleiter des Eigenbetriebes der Kindertagesstätten Halle, Herrn Kreisel, gerichtet und fordert von diesem:

Betreff: Sofortige Aussetzung der Kita Gebühren

Sehr geehrter Herr Kreisel,

besondere Situationen erfordern konsequentes Handeln.

In Zeiten der Covid-19 Krise ist es erforderlich, die finanziellen Belastungen der Eltern in Halle unverzüglich zu senken.

Infolge behördlicher Anordnungen sind die städtischen Kindertageseinrichtungen geschlossen und die Eltern betreuen, bis auf wenige Ausnahmen, ihre Kinder auf nicht absehbare Zeit selbst.

Durch Unsicherheiten bei Beschäftigung, Arbeitsausfälle oder Einschnitte durch Kurzarbeitergeld werden die Familien finanziell stark beansprucht. Deshalb fordere ich Sie als Mitglied des Ausschusses Eigenbetrieb Kindertagesstätten und im Namen unserer Fraktion auf, den Gebühreneinzug für die Betreuungskosten der betreffenden Kinder mit sofortiger Wirkung, bis zur Wiederaufnahme der Betreuung, auszusetzen.

Mit freundlichen Grüßen

Rene Schnabel                                                                Alexander Raue
Mitglied Ausschuss Eigenbetrieb Kita                      Vorsitzender AfD-Stadtratsfraktion Halle

Offener Brief: Sofortige Aussetzung der Kita Gebühren