Mit Spannung haben sicher viele Bürger die Ergebnisse der Ministerpräsidentenkonferenz erwartet. Die Bürger hegten die berechtigte Hoffnung auf signifikante Lockerungen oder gar die Ankündigung der Beendigung des Lockdowns.
Leider kam es anders als erwartet: Eine schrittweise Lockerung eines Teils der Pandemiemaßnahmen wurde vorgestellt. Schrittweise bedeutet in diesem Zusammenhang leider in Tippelschritten.
In insgesamt fünf Phasen soll die Öffnung vollzogen werden.
Stufe drei wird dabei noch einmal in zwei Teile gegliedert.
Die Planung wirkt insgesamt kompliziert und willkürlich.

Viele Bereiche der Wirtschaft und des öffentlichen Lebens werden hier erst sehr spät berücksichtigt. Andere Aspekte sind für die meisten Bürger überhaupt nicht nachvollziehbar. Ein Wust aus Bedingungen und Grenzwerten lassen eine baldige Beendigung des Lockdowns in unerreichbare Ferne rücken, die Inzidenzwerte scheinen insgesamt willkürlich.

Alexander Raue, Fraktionsvorsitzender der AfD-Stadtratsfraktion dazu: „Wir fordern für Stadt und Land sofortige, verbindliche Öffnungsstrategien, die auf bewährte Hygienekonzepte und konsequenten Schutz der Risikogruppen beruhen. Ein weiteres Hinauszögern und Hinhalten der Bevölkerung lehnen wir ab. Die Bevormundung, das Vorenthalten der bürgerlichen Freiheitsrechte muss ein sofortiges Ende haben. Wir als Bürger dürfen es nicht zulassen, dass die Regierung uns hier weiter gängelt.“

„Wir fordern sofortige, verbindliche Öffnungsstrategien“