„In Geschäften, Großraumbüros und öffentl. Verkehrsmitteln ist ein Mundschutz zu tragen“  – diese Forderung stellte unsere AfD-Fraktion in ihrem  Maßnahmenkatalog für Halle schon am 28. März 2020 auf!
Von der Verwaltung gab es dagegen nur eine lasche Empfehlung, die ohne Wirkung blieb.
Nun hat das Regierungskabinett Sachsen-Anhalts reagiert und mit fast einem Monat Verzögerung zu unserem Vorschlag, die Pflicht  zum Tragen von Mundschutzmasken beschlossen.
Es ist wie bei vielen anderen Themen (Eurochaos, Masseneinwanderung, Energiewende) – die Realität gibt den Warnungen unserer Partei meist im Nachgang Recht.

Maskenpflicht kommt nun doch – AfD hat am Ende Recht behalten