Heute, ab 17:30 Uhr arbeiten die Bürger wieder für ihr eigenes Portemonnaie. Das gesamte Einkommen, das die Steuer- und Beitragszahler vor diesem Datum erwirtschaftet haben, wurde rein rechnerisch durch Steuern und Abgaben an öffentliche Kassen abgeführt. Damit liegt die Einkommensbelastungsquote für einen durchschnittlichen Arbeitnehmer-Haushalt in diesem Jahr bei voraussichtlich 52,1 Prozent. Diese Prognose hat das Deutsche Steuerzahlerinstitut (DSi) auf Basis repräsentativer Haushaltsumfragen des Statistischen Bundesamts vorgelegt. Von jedem verdienten Euro bleiben also nur 47,9 Cent zur freien Verfügung (https://steuerzahler.de/aktuelles/detail/von-1-euro-bleiben-nur-479-cent-am-9-juli-ist-steuerzahlergedenktag/).

Während Frau Merkel anlässlich des Beginns ihrer EU-Ratspräsidentschaft in einem absurden Verständnis von Solidarität weitere Belastungen des deutschen Steuerzahlers zur Finanzierung der Volkswirtschaften beispielsweise von Frankreich, Italien Griechenland fordert, allesamt Länder, in denen die Steuerquote erheblich niedriger, das Durchschnittsvermögen und die Quote an Wohneigentum dafür erheblich höher sind und deren Lebensarbeitszeit und Renteneintrittsalter viel niedriger sind als in Deutschland, fordert, ist unsere Position, dass hier endlich von unserer Regierung das uns gemachte Versprechen eingelöst wird.

Wir Deutschen wollen nicht für die Schulden eines anderen EU-Staates aufkommen, so wurde es uns versprochen, so wurde wir zur Akzeptanz der Aufgabe eigener Souveränität von unseren Politikern und Medien manipuliert.

Die Realität heute ist eine völlig andere und dieses Auspressen des deutschen Steuerzahler muss endlich ein Ende haben. Es kann nicht sein, dass diese EU nur dazu da ist, von den fleißigen Deutschen ständig ausgehalten zu werden, an diesen ständig neue absurde Forderungen zu stellen.

Wir Deutschen arbeiten im europäischen Durchschnitt 7 Jahre länger und wofür? Nur damit anschließend von unseren Politikern Geschenke, die diese nicht erarbeitet haben, in alle Welt verteilt werden können.

Das muss aufhören!

Wir fordern ein Europa der Vaterländer, in dem die Errungenschaften der Aufklärung hochgehalten werden und in dem Kultur und Identität etwas gelten. Die politische Geisterfahrt der Bundesregierung hier muss dringend beendet werden, sie ist ein Verrat an der europäischen Idee und vergeht sich sträflich an der Zukunft kommender Generationen.

Heute ist Steuerzahlergedenktag – von 1 Euro bleiben nur 47,9 Cent