Am Sonnabend, den 31. August 2019,  fanden die 30. Landessportspiele für Behinderte und ihre Freunde des Behinderten- und Rehabilitations-Sportverbandes Sachsen-Anhalt (BSSA) in der Sporthalle „Brandberge“ statt.
Ein tolles Feuerwerk zur Eröffnung, sommerliche Temperaturen und 1280 Teilnehmer aus ganz Sachsen-Anhalt, machten das  30.-jährige Jubiläum zu einem großen Ereignis.

Sportler mit und ohne Handicap, wetteiferten an mehreren Stationen jeweils als Tandem um die Medaillen.
Die Stadträte Carsten Heym und Donatus Schmidt vertraten hierbei unsere hallesche Fraktion und wohnten der Veranstaltung  gemeinsam mit dem Landtagsabgeordneten Thomas Höse, Sprecher für Sportpolitik der AfD-Fraktion im Landtag, bei.

Auf dem Empfang des Oberbürgermeisters sprachen neben diesem, auch der Vorsitzende des Landessportbundes (LSB) Andreas Silbersack, sowie der Landesinnenminister  Holger Stahlknecht.
Im Anschluss an die Siegerehrung fand die Veranstaltung mit der Übergabe des Staffelstabs an den Ausrichter der 31. Landessportspiele, die Stadt Magdeburg, ein würdiges Ende.

Die AfD Halle beglückwünscht alle Teilnehmer und dankt den Veranstaltern dieses gelungenen Festes.
Ein besonderer Dank gilt den vielen freiwilligen Helfern.
Ihr herzlicher und empathischer Umgang mit den Betroffenen sollte Vorbild für die gesamte Gesellschaft sein.
Jenes Engagement ist ein wichtiger Beitrag für die Integration körperlich beeinträchtigter Menschen und steigert ihre Lebensqualität.

Vielen Dank für die bleibenden Eindrücke!
Wir wünschen uns für das kommende Jahr ein ebenso verbindendes  Beisammensein.

30. Landessportspiele für Behinderte und ihre Freunde 2019