Wie die Besucher des diesjährigen Hallenser Weihnachtsmarktes feststellen durften, wirkte das Auftreten der Sicherheitskräfte nicht mehr so martialisch wie im vergangenen Jahr. Ob dies einer veränderten Einschätzung der Sicherheitslage oder einem neuen Sicherheitskonzept geschuldet sei, wollte unser Stadtrat, Gernot Nette, mit einer Anfrage im Stadtrat ergründen. Leider waren die Antworten, die er erhielt wenig konkret. Man wollte das bestehende Sicherheitskonzept nicht durch eine Veröffentlichung gefährden. So weit, so nachvollziehbar. Wir hoffen, dass dieses Konzept dazu führt, dass alle Besucher des diesjährigen Weihnachtsmarktes unbeschadet die Adventszeit genießen dürfen. Wir wünschen allen Hallensern, allen Besuchern und allen Bürgern unseres Landes ein friedliches, besinnliches, gesegnetes Weihnachtsfest und einen guten Rutsch ins neue Jahr.

Der hallesche Weihnachtsmarkt, dieses Jahr mit neuem Sicherheitskonzept