Der sagenhafte Till Eulenspiegel, vielen von Ihnen werden ihm in der Kindheit erstmalig begegnet sein, war ein rauer Geselle. Er schonte seine Mitmenschen nicht. Schon sein Nachname im niederdeutschen –Ulenspegel- ist ein Wortspiel von –ulen- was so viel wie fegen bedeutet und dem weidmännischen Begriff Spiegel, also dem Hinterteil.
Jeder kann sich seinen eigenen Reim machen und dies in unsere heutige Sprache übertragen.
Unvergessen sind seine Streiche, beispielsweise der, als er die knurrige Weisung seines Meisters wortwörtlich nahm und Eulen und Meerkatzen buk.

Bei Till Eulenspiegel hat man von jeher den Streiche spielenden Gesellen vor Augen. Opfer nicht selten die Großen und Mächtigen. Oft sind diese Streiche aber auch mit Lehren verknüpft. Wissensdrang ist hier das Stichwort, ohne diesen wären viele dieser Streiche nicht denkbar. Übrigens, dies ist auch heute nicht anders.
Nun was verbinden wir eigentlich hauptsächlich mit Till Eulenspiegel, wenn wir heute an ihn denken?
Sind es konkrete Begebenheiten, aktuelle Ereignisse?

Viele von uns werden sich noch gut an die Zeitschrift „Eulenspiegel“ aus der DDR erinnern.
Diese Zeitschrift gibt es noch heute. Sie widmet sich einmal mehr dem zeitlosen Anspruch, Politiker und andere Persönlichkeiten des öffentlichen Interesses, bei ihren Bemühungen zu unterstützen, sich lächerlich zu machen.
Den Eulenspiegel als mediale Unterstützung gibt es also schon. Benötigen die Protagonisten in Halle noch weitere Hilfe in ihrem Streben?

Wir, die AfD meinen: Die machen sich schon selbst unmöglich, dass schaffen die ganz allein!
Denn auch hier in unserer Stadt scheint inzwischen der Wettstreit ausgebrochen zu sein, wie trete ich meinen persönlichen Eulenspiegelnachweis am besten an? Im Angebot sind beispielsweise derzeit die möglichst baldige Veränderung des halleschen Stadtplanes hinsichtlich der Benennung von Straßen, Plätzen und öffentlich gewidmeten Gebäuden weg von der Männerdominanz hin zu einer paritätisch ausgeglichenen Routenplanung. Zum Erreichen sollen nun erst mal vorrangig weibliche und diverse Namen, die zu vergebenden Bezeichnungen stiften und uns durch den städtischen Dschungel leiten.
Weitere Blüten gefällig? Wir empfehlen die Tagesordnung des Stadtrates von Halle, hier werden sie in jedem Fall fündig. Schauen Sie doch mal rein.

Braucht Halle einen Till Eulenspiegel?