Eier und Sprengstoff – die Argumente der politischen Gegner

 

Am 27.01.2020 gegen 08.00 Uhr wurde in der Kreisgeschäftsstelle Halle (Saale) der AfD ein Anschlag auf den Briefkasten der Geschäftsstelle festgestellt.

Da es sich dabei um die Herbeiführung einer Sprengstoffexplosion handelt, waren Polizei und Spurensicherung vor Ort. Die Aufzeichnungen der Überwachungskameras werden in der laufenden Woche ausgewertet.

„Hier setzt sich eine Serie von feigen Attacken gegen die AfD im Land und im Bund fort“ so Radtke, der Kreisvorsitzende des AfD Kreisverbandes Halle (Saale), „Unsere politischen Gegner haben wohl keine anderen Argumente mehr und müssen deshalb zu solchen Mitteln greifen“, so Radtke weiter.

Anschlag auf Briefkasten der AfD Kreisgeschäftsstelle Halle (Saale)